Clubanlage

Stand der Anlage bzw Anlagenbau

Der technische Planungsstand ist bereits weit fortgeschritten. Die Betriebs- bzw die Steuerungsplanung mittels Traincontroller ist ebenfalls in Arbeit.

Alle Bereiche unserer bereits beschriebenen Anlagenteile sind bereits in Arbeit. Einige Bilder in den Unterartikel zeigen den Bau der diversen 😀Anlagenteile.

Den jeweiligen Stand entnehmen sie vom Anlagenbau.Schauen sie in den einzelnen Bauabschnitte der div. nachstehenen Anlagenteile hinein.

Es sind einige Bereiche aufgelistet. Bitte die angeführten Datumseinblendungen in denn Bildern sind leider falsch.

Oktober 2019 ein Mailenstein: Erster Automatikbetrieb durch den Computer am M11 !!!😀😀😀

Umbau der Stromversorgung (keine Kurzschlußerkennung der alten Booster) auf die neuen LENZ-Booster.🙂

Nach dem Einbau erfolgt im Dezember 2019 der neuerliche Testbetrieb mit dem zufriedenstellenden Ergebniss, daß die Lenz-Booster die gewünschten Meldungen anzeigen. Wenn auch mit Einschränkungen.

Im März 2020 (Corona) haben wir die Arbeiten an der Nebenbahn begonnen und uns entschlossen alle Geländeteile die sich hinter den Gleisanlagen befinden bereits im gleichen Atemzug vorzufertigen inkl den ersten Gipsarbeiten. Damit hoffen wir später weniger Schmutz und ein leichteres Arbeiten nur im Vordergrund zu haben.

Im Juni 2020 nächster Probebetrieb auf der Nebenbahn bis Modul 7 samt Hauptstrecke inkl Mehrzugbetrieb. Wir fahren bereits mit 8 Züge gleichzeitig.

Nachstend einen kleinen Überblick über die Anlage.🙂 Modellbau- Graz-Süd 

Clubanlage: Wir haben die Anlage gezeichnet und ein jpg gemacht. Es beginnt rechts unten mit Modul 1 (Richtung BRD) und geht ĂŒber den großen Bahnhof (Schwaz M3) nach Klausen M5 bis weiter nach rechts oben Steinach M7. Weiter nach links nach Toblach M9 mit dem Stahlwerk und nach ganz links oben nach Italien M11 Bahnhof Gargazzone. Zu sehen ist die Hauptstrecke und die abzweigende Nebenstrecke nach Italien. In Italien kreuzt diese wieder mit einer Hauptstrecke so sind zwei unabhĂ€ngige Bahnbetriebe möglich. Die Schattenbahnhöfe liegen jeweils unterhalb in den Modulen. Links hinter Gargazzone M11 und Rechts aussen sind jeweils WartungsgĂ€nge eingeplant um die Anlage auch von hinten zugĂ€nglich zu machen.

GebÀude und BÀume in Handarbeit und vieles in Selbstbau.

Die ersten GelÀndearbeiten sind bereits voll im Gange. Wir haben uns entschlossen alle hinteren GelÀndeteile, hinter der letzten Trasse bereits jetzt im Rohbau zu fertigen damit der Schmutz spÀter reduziert wird.

Ein großer Teil der Gebäude sind reine Selbstbaugebäude. Wenn Gebäudebausätze verwendet wurden sind diese abgeändert und an unseren Bedürfnissen angepasst worden.

Die Bepflanzung sowie Baummaterial werden wir auch selbst herstellen. Bäume werden gerade Winter (Foto 2018/19) in Massen produziert.

Sie können die einzelen Berichte und Aufzeichnungen öffnen.

 

Baumbau: Unsere fleißigen Helfer beim Baumbau. Hier ist Serienproduktion gefragt. Gleichzeitiger Bau von Tannen und LĂ€rchen. Jeder Baum ist Handarbeit und ein Unikat.
Jede Arbeitsstunde ist eine Übungsstunde und mann merkt den Fortschritt am Ergebnis.
Eine Probeaufstellung der StadtgebÀude mit den dahinterliegende Gewerbe- und Industriebauten. In der Mitte sieht mann die Hochtrasse der Nebenbahnstrecke. Genauere Beschreibungen im Anlagenbau.
Die Platten fĂŒr das GelĂ€nde werden schichtweise aufgebracht und verklebt. Unten die Bahnhofsgleise Waldeck und oben die Nebenbahn.