Gleisschlaufe bei M7 mit oben liegenden Kehrtunnel im Rohbau

Einpassen des großen Viadukts bei M7. Es muß noch die Trägerplatte angepasst werden wodurch sich das ganze Viadukt dannach besser justieren läßt.

Gleiswendel im M1 im Rohbau. Es ist der letzte größere Gleiswendel.

Das M1 mit einen weiteren großen Schattenbahnhof mit 8 Gleisen mit einer Nutzlänge von 3,2 bis 3,6m. Im Vordergrund ist der Gleiswendel der Richtung Deutschland liegt.

Unter Waldeck M2 kreuzen sich 6 Gleise auf verschiedenen Ebenen + zusätzlich noch die H0e Schleife. Durch die unterschiedlichen Höhen und Kreuzungen ist die genaue Abstimmung der einzelnen Streckenabschnitte notwendig. Dieser Abschnitt war sehr Bauintensiv. Die obereren Gleistrassen werden für die Arbeiten an den unteren Ebenen wieder abgebaut.

Hier sieht man die Bahnhofseinfahrt in Waldeck. Links oben ist die Ausfahrt in Richtung Klausen zu sehen.

Der Abschnitt zeigt die NB-Strecke auf dem M5 in Richtung Klausen. Man kann die Bahnhofseinfahrt Klausen erkennen.

Hier sieht man den Bahnhof Klausen mit den Bahnhofsgleisen und den Ort auf der linken Seite.

Für die genaue Positionierung des Ortes wurden die Häuser aufgestellt. Natürlich sind sie später nicht in einer Ebene, aber für den Standort der einzelnen Gebäude ist diesen Aufstellen in Ordnung. Hier die Ansicht von der Bahnhofeinfahrt Richtung Westen.

Hier die Ansicht von der Bahnhofsausfahrt in Richtung Osten.

Nahaufnahme von den Ausführungen unserer Sonderanfertigungen

Der Ortsteil Oberklausen mit den größtenteils Eigenbauten und mit dem Bahnhofsgebäude rechts.

Noch eine Detailansicht mit einiger Sonderumbauten.