Der Hauptbahnhof von Gargarzonne ist testbereit. Die Gleise sind verlegt und alle Weichenantriebe eingebaut.

Die Nordausfahrt vom Bahnhof im Italienabschnitt

Die Einfahrtsweichenstraße Süd mit der dahinterliegenden Drehscheibe. Die Scheibe wird erst nach dem Testbetrieb fixiert und die Gleisanschlüsse angebaut.

Der Güterbahnhof von Schwaz wird als nächstes ausgeführt. Die Gleise sind aufgezeichnet und für ein erstes Testen der Weichen werden die ersten aufgelegt.

Der Westliche Teil mit der Ausfahrt der Nebenstrecke ist bereits zu sehen.

Die spätere Hochtrasse die sich durch die Stadt schlängelt kann man erkennen. Die Gleisanlage des Personenbahnhofs ist noch offen

In diesem Bereich wird die Nebenbahn die Hauptstrecke kreuzen und überqueren und danach in Richtung Berge weiterführen.

Vorrichten eines Geländeausschnitts rund um ein altes Bergwerk. Dahinter kann man die Strecke durch die Dolomitenlandschaft erkennen. Der grobe Geländeschnitt muß noch ergänzt werden.

Einbau der späteren Straßenführung hinten den Lokschuppen der in den Abstellbahnhof führt.


September 2019