Vormonate der Weichenstraße Einfahrt Ost. Alles 10 Grad Weichen von Roco mit Unterflurantriebe.

An der Ausfahrtsseite werden Weichenmotore eingebaut von Hoffmann. Es ehrt darunter eine Gleistrasse darum sind keine Unterfurantriebe möglich.

Alle Antriebe werden justiert und Vormontiert. Die Polarisierungen werden ebenfalls angelötet.

Die Weichenstraße West ist bereits vormontiert und wird verkabelt.

An einem weiteren Abschnitt werden ebenfalls die Gleise verlegt und verkabelt (Vormontiert)

Es ist Zeit die erste Deckplatte zu montieren. Die darunterlegenden Gleistrassen sind schon zu erkennen. Jetzt gibt es kein zurück mehr. Alle weiteren Arbeiten müssen von unter erfolgen.

Die nächste Platte wird montiert. mann erkennt bereits die Einfahrt/Ausfahrt West von wo die Reschenbahn wegführt. Einige Abstellgleise werden bereits verbunden

Bereits gut zu sehen der große Güterbahnhof mit der Einfahrtsschleife Nord und Süd (Rechts). In der Mitte die Gleise zum Betriebswerk.

Hier wird die Ausfahrtsschleife West zur Reschenscheidbahn gebaut. Die Kurve wird auch Braukurfe von uns genannt. In der Kurve ist die Weiche zu den beiden Hälften des Güterbahnhofs.

Nach der Kurve rechts führt die Strecke über eine Hochtrasse durch die Stadt.


Dieses Monat wird noch an der Elektrik gearbeitet. Leider sieht man sehr wenig davon. Weiters wird am großen Güterbahnhof gearbeitet wo die entscheidenden Platten montiert werden. Es wird so viel wie möglich an der Platte vormontiert damit bei montierten Zustand nur mehr die Kabel angeschlossenen werden müssen.