Die Trassen sind angepasst und nochmals ausgeglichen. Der Gebirgsbach sollte vorher noch zumindest unter der Platte ausgeführt werden.

Die Gleisverlegung an der Hochbahn ist fertig. Die drei Stadtbrücken sind gut zu erkennen. die weiße Brücke ist eine Ersatzbrücke für die erneuerte alte Stadtbahnbrücke.

Die Schleife von der Hochbahn aus kommend ist zugleich die Bahnhofseinfahrt Waldeck und die wird gerade angepasst. Im Hintergrund sieht man von rechts kommend die Holzkonstruktion für den Gebirgsbach.

Der Gebirgsbach wird mit Styropor ausgelegt und grob gespachtelt. Es sind unsere ersten Versuche an einem schrägen stark abfallenden Bach.

Zweiter Schritt: Das Bachbett wird geformt und Steine eingeklebt bzw Sand in das Bett gestreut.

Da erste Harz wird eingegossen um zu sehen wie es sich nach unten begibt. Das Abfließen wird beobachtet.

Dritter Schritt: Baumstämme werden eingeklebt und weiters Steine und weiteres Harz eingebracht. Jetzt wird auch die Oberfläche des Wassers bearbeitet

Das Bachbett wird an die Kulisse angepasst - Der Übergang passt ohne Blitz besser!! Einige Büsche und Stauden werden die Optik verbessern. Die kommen erst viel später wenn das gesamte Gelände ausgeführt wird.

Die Tunneleinfahrt unter Waldeck wird gebaut. Die Bahnhofsplatte wird im Anschluß draufgesetzt.

Ansicht vom Zug ausgesehen. die Schotterung erfolgt mit den Schienen später.

Die Strecke schlängelt sich der Rückwand entlang über Bäche und durch Tunneln in Richtung Klausen.

Da wir noch alte Weichenantriebe haben und diese nicht für 15mm Holzplatten geeignet sind werden die Bereiche wo die Weichenantriebe sitzen abgesengt und ausgefräst.

Die Gleise für den Bahnhof Klausen werden verlegt. Im Hintergrund noch die leeren Bergkuppen.

Voll beim Geländebau oberhalb der Nebenbahngleise. Die Erreichbarkeit wird immer schwieriger, deshalb machen wir den Rohbau am Gelände bereits jetzt.

Der Rohbau vom Gelände ist fertig und wir können die Gleise verlegen.

Die Bergkuppen füllen sich und das Gelände bekommt Formen. Schicht um Schicht. Für diesen Teil des Gelände arbeiten wir mit XPS-Platten und Gips.

So nun grob zugeschnitten und es ist bereits die grobe Struktur erkennbar.

Diese Monat steht ganz im Zeichen von Corona !!🤨
Wir haben mehr Zeit !!🙂

Weiterbau ist angesagt und zwar die Nebenstrecke bis zum Lückenschluß im Schattenbahnhof 7. Dies ist die gesamte Gebirgsstrecke/Nebenbahn/Reschenbahn vom Hauptbahnhof beginnend über Waldeck nach Klausen. Weiter dann über die großen Brücken nach Steinach und dann in den Schattenbahnhof.
Schauen wir mal wie weit wir kommen !!