Jänner 2021

Die einzelnen Schichten werden nun mit diversen XPS-Platten in div Stärken aufgebaut. Jedes Haus muß einzeln justiert werden.

Trassenbrett um Trassenbrett wird eingepasst wieder nachjustiert und nachgeschnitten, danach die Auflager ergänzt und erst dann fix montiert.

Schließlich sind alle Trassenbretter montiert und nun können die Brückenlager angepasst und ausgeführt werden. Wir haben auf diesem Modul, 9 Stk Eisenbahnbrücken und drei Straßenbrücken.

Nach dem Fixieren mit den Stützbretter und Verbindungsplatte werden die Trassenbretter ausgeschnitten. Es sollte sich nun nichts mehr verändern.

Nach dem Ausschneiden werden die Brückenauflager eingepasst.

Am Plattenrand sind gleich drei unterschiedliche Brücken die nur gemeinsam haben, das alle aus Polystyrol gefertigt sind.

Die Gleisverlegearbeiten beginnen mit dem BH Toblach.

Gleis um Gleis wird montiert und die Antriebe montiert. Es geht nicht immer so leicht wir auf diesen Bild. Leider müssen wir aus Platzmangel auch einige Standardantriebe verwenden da auf der Unterseite kein Platz zu Verfügung steht.

Sonderkonstruktionen bei Gleisverschneidungen wo einfach zu wenig Durchfahrtshöhe zur Verfügung steht. Mit der Blech-UK schaffen wir ca 8,5cm.

Die Osteinfahrt ins Stahlwerk.

Die Gleisverlegung ist bereits weit fortgeschritten. Einige Öffnungen sind zu berücksichtigen.

Dieses Monat arbeiten wir am Modul 9 (Stahlwerk/Toblach) und möchten somit den groben Anlagenbau sowie den Bau aller Gleisanlagen abschließen.

Für Ende dieses Monat haben wir bereits die Testfahrten eingeplant. Somit müssen wir die verbleibende Zeit nützen und jegliche Zeit nützen. 

 Nur die Materialbeschaffung macht etwas Sorgen (Lockdown)😠