Umbauten im Oktober bis November

Bestehender Gleiswendel vor dem Umbau

Bestehender Gleiswendel aus einer anderen Perspektive.

Einfahrt und Ausfahrt in den Schattenbahnhof M7 war vor dem Umbau noch gemeinsam.

Die freigelegte Schmalspurstrecke. Zu sehen ist die zu kurze Kulisse.

Die bereits geklebte Hintergrundkulisse.

Nun wird gleich die gesamte Schmalspurtrasse bis zum BH Pernau eingeschottert und farblich behandelt.

Die farbliche Behandlung ist nun abgeschlossen. Nun kann das Einschottern erfolgen.

Die Hauptstrecke wird ebenfalls bemalt und eingeschottert. Der Anlagenteil M1 sollte Gleismäßig fertiggestellt werden.

An der Schmalspurstrecke werden die selbstgebauten Tunnelportale angepasst.

Einschottern der Schmalspurgleise. Wir verwenden Schotter (TT) von Minitec

Die Tunnelwände werden einbebaut.

Es wurden diverse Umbauten am vormals einspurigen Gleiswendel durchgeführt. Zusätzlich wurde am gesamten Gleiswendel ein zusätzliches Gleis angebaut und die Gleisblöcke in beiden Richtungen erweitert.
Zusätzlich sind nun zwei Blöcke in Richtung Südtirol und drei zusätzlichen Blöcke in Richtung Schattenbahnhof erweitert worden.
Natürlich sind nun beide Richtungen getrennt zu befahren.